DATENSCHUTZRICHTLINIE

www.raiseyoursales.eu

§ 1 Allgemeine Bestimmungen

1. Der Administrator der personenbezogenen Daten der Benutzer der Website unter der Domain www.raiseyoursales.eu ist RYS SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ mit Sitz in Bielsko-Biała, ul. Podwale 47, 43-300 Bielsko-Biała, eingetragen im Nationalen Unternehmensregister des Bezirksgerichts in Bielsko-Biała, 8. Wirtschaftsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0001006923, NIP: 5472234742, REGON: 523865502, Stammkapital 5.000,00 PLN vollständig eingezahlt (im Folgenden: „Verwalter“).

2. Eine Kontaktaufnahme mit dem Administrator ist möglich:
(1) an die E-Mail-Adresse: hello@raiseyoursales.eu
(2) schriftlich an die Adresse des Administrators: Podwale-Straße 47, 43-300 Bielsko-Biała.

3. Der Zweck dieser Richtlinie besteht darin, die Maßnahmen zu spezifizieren, die in Bezug auf personenbezogene Daten ergriffen werden, die über die Website des Administrators und damit verbundene Dienste und Tools, die von seinen Benutzern verwendet werden, sowie bei der Tätigkeit des Abschlusses und der Erfüllung von Verträgen im Kontakt außerhalb der Website erfasst werden.

4. Bei Bedarf können die Bestimmungen dieser Richtlinie geändert werden. Die Änderung wird den Nutzern durch Bekanntgabe des neuen Inhalts der Richtlinie mitgeteilt und im Falle der Personenbasis, die der Verarbeitung von Daten per E-Mail zugestimmt oder E-Mail-Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung bereitgestellt hat, auch diesen mitgeteilt wird ebenfalls per E-Mail über die Änderung informiert.

§ 2 Gründe für die Verarbeitung, Zwecke und Speicherung personenbezogener Daten

1. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung, dem Datenschutzgesetz vom 10.05.2018 und dem Gesetz über die Erbringung elektronischer Dienste vom 18.07.2002 verarbeitet. Zusammen mit späteren Änderungen des oben Gesagten.

2. Der Administrator kann die folgenden Daten für die folgenden Zwecke sammeln:

Zweck der Datenverarbeitung Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Aufbewahrungsfrist der Daten Aufbewahrungsfrist der Daten Umfang der Datenverarbeitung
Erfüllung eines Vertrags mit dem Kunden oder Vornahme von Maßnahmen auf Wunsch der betroffenen Person vor Abschluss der oben genannten Verträge
Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung).
  • für die Dauer der vorgenannten Vereinbarung bis zum Ablauf der damit verbundenen gesetzlichen Verpflichtung zur Rechnungslegung,

  • Die Daten werden bis zum Ablauf der Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen verarbeitet

  • First name and last name;
  • Email address;
  • Phone number;
  • Address (street, house number,
  • apartment number,
  • zip code,
  • city, country),
  • company name,
  • Tax ID number

Direktmarketing

Artikel 6 Gesetz 1 Buchstabe f) DSGVO-Bestimmungen (berechtigtes Interesse des Administrators).

Der Administrator darf Daten für Direktmarketingzwecke nur nach Einholung der Einwilligung und ohne Einwände der betroffenen Person verarbeiten.

  • bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen – denken Sie daran, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Die Datenverarbeitung bleibt bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung rechtmäßig.

  • Die Daten werden bis zum Ablauf der Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen verarbeitet

  • E-Mail-Adresse;
    Telefonnummer;

Marketing

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

  • bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen – denken Sie daran, dass Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

  • Die Datenverarbeitung bleibt bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung rechtmäßig.
    Die Daten werden bis zum Ablauf der Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen verarbeitet

  • bis Sie sich vom Newsletter abmelden.

  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),

Meinungsäußerung des Kunden

Artikel 6 Gesetz 1 Buchstabe a) DSGVO-Verordnung

  • wenn Sie Ihre Meinung innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf oder bis zur Annahme Ihres Widerspruchs nicht äußern. zur Verarbeitung;

  • bei der Äußerung einer Meinung – bis zur Löschung oder bis zur Wahrung des Widerspruchs gegen die Verarbeitung

  • Die Daten werden bis zum Ablauf der Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen verarbeitet

  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;

Buchhaltung

Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO Regelungen im Zusammenhang mit joke. 86 § 1 der Abgabenordnung, d. h. vom 17. Januar 2017 (polnisches Gesetzblatt von 2017, Pos. 201) oder Art. 74 Gesetz 2 des Rechnungslegungsgesetzes, d. h. vom 30. Januar 2018 (polnisches Gesetzblatt von 2018, Pos. 395).

  • Die Daten werden bis zum Ablauf der Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen verarbeitet

  • Die Daten werden für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum gespeichert, der die Aufbewahrung von Steuerbüchern (bis zum Ablauf der Verjährungsfrist der Steuerpflicht, sofern die Steuergesetze nichts anderes vorsehen) oder Buchhaltungsunterlagen (5 Jahre ab Beginn des auf das Geschäftsjahr folgenden Jahres) vorschreibt auf die sich die Daten beziehen).

  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
  • Steueridentifikationsnummer;
  • Name der Firma;

Eine Rückerstattung vornehmen

Ausführung des Vertrags oder Ergreifen von Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person vor Abschluss des Vertrags (Artikel 6, Gesetz 1, Buchstabe b) der DSGVO).

  • 5 Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden
  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • PESEL;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
  • Daten der Wirtschaftseinheit.

Ermittlung, Verfolgung oder Verteidigung von Ansprüchen, die vom Administrator oder gegen den Administrator erhoben werden können

Artikel 6 Gesetz 1 Buchstabe f) DSGVO

  • Die Daten werden für die Dauer des Bestehens unseres berechtigten Interesses gespeichert, längstens jedoch für die Verjährungsfrist von Ansprüchen gegenüber der betroffenen Person im Zusammenhang mit der ausgeübten Geschäftstätigkeit.
  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
  • Steueridentifikationsnummer;
  • Name der Firma;

Durchführung von Recherchen und Analysen zur Verbesserung des Betriebs der verfügbaren Dienste

Artikel 6 Gesetz 1 Buchstabe f) DSGVO

  • Die Daten werden bis zum Ablauf der Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen verarbeitet
  • bis die zu Analysezwecken verwendeten Cookies ablaufen oder gelöscht werden
  • Name der Firma;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
  • Computerteile,
  • Einstellungen,
  • installierte Software.

Registrierung des Kundenkontos

Erfüllung des Vertrags oder Ergreifen von Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person vor Abschluss des Vertrags (Artikel 6, Gesetz 1, Buchstabe b) der DSGVO

  • 5 Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden
  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • PESEL;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
  • Daten der Wirtschaftseinheit.

Senden von Benachrichtigungen an den Kunden

Ausführung des Vertrags oder Ergreifen von Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person vor Vertragsabschluss (Artikel 6, Gesetz 1, Buchstabe b) der DSGVO)

Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung des Administrators (Artikel 6, Gesetz 1, Punkt c) der DSGVO)

  • 5 Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden
  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • PESEL;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
    Daten der Wirtschaftseinheit.

Bereitstellung von Kundenservice

Ausführung des Vertrags oder Ergreifen von Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person vor Vertragsabschluss (Artikel 6, Gesetz 1, Buchstabe b) der DSGVO)

  • 5 Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden
  • 2 Jahre nach der letzten Aktualisierung der Kundenanfrage
  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
  • Daten der Wirtschaftseinheit,

Korrektes Funktionieren der Website

Aufrechterhaltung und Verbesserung der Leistung der Website (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

  • 5 Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden
  • Wie in der Zelle oben,
  • Informationen über auf der Website durchgeführte Aktivitäten (Schaltflächenklicks, Besuchszeiten, Lesebenachrichtigungen, andere Informationen abhängig von einem bestimmten Geschäftsfall).

Verfolgung von Website-Besuchen aus Sicherheitsgründen

Schutz und Sicherheit der Website, Interessen des Kunden, Gewährleistung der Sicherheit des Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

  • 3 Jahre
  • Benutzer-ID,
  • IP Adresse,
  • Browser,
  • Inhalte und URLs, zu denen der Benutzer eine Verbindung herstellt,
  • Datum und Uhrzeit der Anrufe.

Schutz der Kunden davor, sich mit einem offengelegten Passwort anzumelden

Schutz und Sicherheit der Website, Interessen des Kunden, Gewährleistung der Sicherheit des Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

  • Die Zeit, die der Administrator benötigt, um das Passwort zu überprüfen
  • Benutzer-ID,
  • Kundenpasswort.

Dem Kunden erlauben, sein Passwort zurückzusetzen

Schutz und Sicherheit der Website, Interessen des Kunden, Gewährleistung der Sicherheit des Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

  • 5 Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden
  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Daten der Wirtschaftseinheit,
  • Kundenpasswort,
  • Benutzer-ID.

Überwachung der Einhaltung von Vorschriften, Verträgen und Datenschutzrichtlinien

Schutz und Sicherheit der Website, Interessen des Kunden, Gewährleistung der Sicherheit des Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

  • 5 Jahre nach Ende der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden
  • Transaktionsdaten,
  • Daten der Wirtschaftseinheit.

Berücksichtigung von Anträgen bezüglich personenbezogener Daten,

Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO

  • Der Zeitraum des Bestehens des rechtlich berechtigten Interesses des Administrators, jedoch nicht länger als die Verjährungsfrist von Ansprüchen gegen die betroffene Person im Zusammenhang mit der ausgeübten Geschäftstätigkeit.
  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
    Steueridentifikationsnummer;
    Name der Firma.

Bereitstellung von Informationen an für die Strafverfolgung zuständige Behörden und andere staatliche Institutionen,

Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO

  • Der Zeitraum des Bestehens des rechtlich berechtigten Interesses des Administrators, jedoch nicht länger als die Verjährungsfrist von Ansprüchen gegen die betroffene Person im Zusammenhang mit der ausgeübten Geschäftstätigkeit.
  • Vorname und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort, Land),
  • Steueridentifikationsnummer;
    Name der Firma.

3. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nicht länger gespeichert, als es zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich ist, d. h. bis zum Widerruf der Einwilligung, wenn die Verarbeitung auf einer solchen Einwilligung beruht, bis zur Erfüllung der Ansprüche des Administrators und der anderen Partei bezüglich der Umsetzung Verträge verfallen (bei Kaufverträgen/Dienstleistungsverträgen für 2 Jahre, gerechnet bis zum Jahresende) und bis zur Bearbeitung der per E-Mail übermittelten Anfrage bzw. bis zur Bearbeitung der Reklamation.

4. Der Administrator kann das Profiling für Zwecke des Direktmarketings verwenden, die auf dieser Grundlage vom Administrator getroffenen Entscheidungen betreffen jedoch nicht den Abschluss oder die Ablehnung des Vertragsabschlusses oder die Möglichkeit der Nutzung elektronischer Dienste.

5. Soweit es für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website und ihrer Funktionalität erforderlich ist, kann die Website bei der Nutzung durch den Benutzer andere Informationen sammeln, darunter unter anderem:
a) IP-Adresse;
b) Geräte-, Hardware- und Softwareinformationen wie Hardwarekennungen, Mobilgerätekennungen (z. B. Apple Identifier for Advertising [„IDFA“] oder Android Advertising Identifier [„AAID“]),
c) Art der Plattform,
d) Internetbrowserdaten, einschließlich Browsertyp und bevorzugte Sprache;

6. Unter Berücksichtigung der Art, des Umfangs, des Kontexts und der Zwecke der Verarbeitung sowie des Risikos einer Verletzung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen mit unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit und Schwere der Bedrohung ergreift der Administrator geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Verarbeitung erfolgt im Einklang mit der Verordnung erfolgen und dies nachweisen können. Diese Maßnahmen werden überprüft und bei Bedarf aktualisiert. Der Administrator setzt technische Maßnahmen ein, um zu verhindern, dass unbefugte Personen elektronisch übermittelte personenbezogene Daten erhalten und ändern.

§ 3 Weitergabe von Daten

1. Der Administrator stellt sicher, dass alle gesammelten personenbezogenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber den Benutzern verwendet werden. Diese Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn:
a) die ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Personen zu einer solchen Maßnahme vorab vorliegt, oder
b) wenn sich die Verpflichtung zur Weitergabe dieser Daten aus anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen ergibt oder ergeben wird, z.B. an Strafverfolgungsbehörden.

2. Darüber hinaus können personenbezogene Daten von Leistungsempfängern und Kunden an folgende Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern übermittelt werden:

  • Dienstleister, die dem Administrator technische, IT- und organisatoriscwhe Lösungen liefern, die es dem Administrator ermöglichen, Geschäftsaktivitäten durchzuführen, einschließlich der Website und der über sie bereitgestellten elektronischen Dienste (insbesondere Anbieter von Computersoftware, Marketingagenturen, E-Mail- und Hosting-Anbieter, Anbieter von Unternehmensverwaltungssoftware). und Bereitstellung technischer Unterstützung für den Administrator und den Produktlieferdienst) – Der Administrator stellt die gesammelten personenbezogenen Daten des Kunden einem ausgewählten Lieferanten, der in seinem Namen handelt, nur in dem Fall und in dem Umfang zur Verfügung, der zur Erreichung eines bestimmten Zwecks der Datenverarbeitung gemäß erforderlich ist diese Datenschutzerklärung.
  • Anbieter von Buchhaltungs-, Rechts- und Beratungsdienstleistungen, die dem Administrator buchhalterische, rechtliche oder beratende Unterstützung bieten (insbesondere ein Buchhaltungsbüro, eine Anwaltskanzlei oder ein Inkassounternehmen) – der Administrator stellt die gesammelten personenbezogenen Daten des Kunden einem ausgewählten Lieferanten zur Verfügung, der in seinem Namen handelt Datenverarbeitung erfolgt nur in dem Fall und in dem Umfang, der zur Erfüllung eines bestimmten Zwecks der Datenverarbeitung gemäß dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist.
  • Albacross (Sitz: Warszawska 20, 31-155 Krakau, Polen) für die Zwecke von Analysetools zur Analyse von Website-Statistiken und zur Verfolgung von Aktionen, die von Benutzern auf der Website durchgeführt werden;
  • Fakturownia Sp. z o.o. z o. Ö. (Sitz: ul. Juliana Smulikowski 6/8, 00-389 Warszawa, KRS: 0000572426, NIP: 5213704420) im Bereich der Unterstützung des Administrators bei der Bearbeitung von Rechnungen und Finanzdokumenten;
  • Woodpecker.co S.A. (Sitz: ul. Krakowska 29D, 50-424 Wrocław, KRS: 0000896179, NIP: PL 8992769178) für Tools zum Senden und Empfangen von Mailings und E-Mails;
  • Smarthost Sp. z o.o. z o. Ö. (Sitz: Partyzonów 1, 42-217 Częstochowa) für Website-Hosting-Zwecke.

3. Der Administrator kann anonymisierte Daten (d. h. Daten, die keine spezifischen Benutzer identifizieren) an externe Dienstleister weitergeben, um die Attraktivität von Werbung und Diensten für Benutzer besser zu erkennen, und in diesem Zusammenhang, aufgrund des Sitzes von Softwareanbietern, Daten übertragen werden dürfen – unter Wahrung der Grundsätze ihres Schutzes. – an Drittländer, jedoch unter Gewährleistung von Standardvertragsbestimmungen, die von der Europäischen Kommission im Bereich der Verarbeitung personenbezogener Daten genehmigt wurden, oder über entsprechende Befugnisse auf der Grundlage bilateraler Datenverarbeitungsabkommen zwischen der Europäischen Union und einem bestimmten Drittland, d. h kein Mitglied des Europäischen Wirtschaftsraums. Im Falle des Administrators handelt es sich hierbei um:

  • Google LLC. (Hauptsitz: 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) für Google Analytics-Tools zur Analyse von Website-Statistiken, Google Tag Manager: wird zum Verwalten von Skripten durch einfaches Hinzufügen von Codefragmenten zur Website oder Anwendung und zum Verfolgen von von Benutzern durchgeführten Aktionen verwendet Website, Google Ads dient zur Anzeige gesponserter Links in den Suchergebnissen der Google-Suchmaschine und auf Websites, die im Rahmen des Google AdSense-Programms kooperieren, Google Workspace ermöglicht eine umfassende Website-Bearbeitung und Koordinierung der Arbeit der daran arbeitenden Personen (einschließlich Google Drive, Gmail, Google Sheets, Google Forms, Google Looker Studio);
  • Meta Platforms, Inc. (Sitz: 1601 Willow Road Menlo Park, CA 94025, USA) für Facebook-Pixel, das verwendet wird, um Konvertierungen von Facebook-Anzeigen zu verfolgen, diese auf Grundlage gesammelter Daten und Statistiken zu optimieren und eine Liste von Empfängern zu erstellen, die auf zukünftige Anzeigen ausgerichtet sind .
  • LinkedIn Ireland Unlimited Company (Hauptsitz: Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland) zum Zwecke der Nachverfolgung von Conversions aus LinkedIn-Anzeigen, deren Optimierung auf Grundlage gesammelter Daten und Statistiken sowie der Erstellung einer Zielgruppenliste für zukünftige Werbung.
  • Todoist (Doist Inc.) (Hauptsitz: 2100 Geng Road, Suite 210, Palo Alto, CA 94303, USA) für die Zwecke von Workflow-Tools für Personen, die den Betrieb der Website überwachen, und für technische Supportzwecke.
  • PowerMyAnalitics (Hauptsitz: 100 Candace Dr, Suite 100, Maitland, FL 32751, USA) für die Zwecke von Analysetools zur Analyse von Website-Statistiken und zur Verfolgung von Aktionen, die von Benutzern auf der Website durchgeführt werden;
  • Hotjar Limited (Sitz: Dragonara Business Centre 5th Floor, Dragonara Road, Paceville St Julian’s STJ 3141 Malta) für die Zwecke von Analysetools zur Analyse von Website-Statistiken und zur Verfolgung von Aktionen, die von Benutzern im Web durchgeführt werden Website;
  • Zapier Inc. (Sitz: 548 Market St. #62411 San Francisco, CA 94104-5401, USA) im Rahmen der Tools, die der Administrator zur Automatisierung von Funktionen und zur Ausführung von Aufgaben auf der Website verwendet;
  • Pipedrive Inc. (Sitz: 530 5th Avenue, Suite 802, New York, NY 100361600, USA) im Umfang der Daten im Zusammenhang mit dem Betrieb und der Bereitstellung des CRM-Systems für den Administrator;
  • BitWarden Inc. (Sitz: 1 North Calle Cesar Chavez, Suite 102, Santa Barbara, CA 93103, USA) zum Schutz von Benutzerkennwörtern und zur Gewährleistung der Sicherheit der Verbindung zwischen der Website und dem Benutzer;

4. Der Administrator informiert stets über die Absicht, personenbezogene Daten außerhalb des EWR in der Phase ihrer Erhebung zu übertragen.

5. Der Administrator führt fortlaufend eine Risikoanalyse durch, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten auf sichere Weise verarbeitet werden. Dabei stellt er vor allem sicher, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf die Daten haben und nur in dem Umfang, der aufgrund der von ihm durchgeführten Aktivitäten erforderlich ist Administrator. keine Aufgaben. Der Administrator stellt sicher, dass alle Vorgänge mit personenbezogenen Daten nur von autorisierten Mitarbeitern und Mitarbeitern aufgezeichnet und durchgeführt werden.

6. Der Administrator ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass seine Subunternehmer und andere kooperierende Unternehmen die Anwendung angemessener Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten, wann immer sie personenbezogene Daten im Auftrag des Administrators verarbeiten.

7. Die Website des Administrators kann die Funktionalität von Google Analytics nutzen, einem von Google, LLC bereitgestellten Dienst zur Analyse des Website-Verkehrs. (“Google”). Google Analytics verwendet Cookies, um Website-Betreibern zu helfen, zu analysieren, wie Besucher die Website nutzen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Gemäß den aktuellen IT-Standards werden die IP-Adressen der Benutzer, die die Website des Administrators besuchen, gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Administrators wird Google diese Informationen verwenden, um die Website für seine Nutzer auszuwerten, Berichte über die Website-Aktivitäten zu erstellen und den Website-Betreibern weitere mit der Website-Aktivität und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von Google gespeicherten Daten zusammengeführt. Weitere Informationen zur Datenerhebung und -nutzung durch Google Analytics finden Sie auf der offiziellen Website von Google unter: www.google.com/policies/privacy/partners. Darüber hinaus kann jeder Nutzer die Erfassung und Verarbeitung der auf seine Nutzung der Website bezogenen Daten durch Google verhindern, indem er das Browser-Plugin unter folgendem Link herunterlädt und installiert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

8. Bei der Weitergabe von Daten an Dritte unternimmt der Administrator alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass dies nur an Unternehmen erfolgt, die die in Art. 1 genannten Kriterien und Anforderungen erfüllen. 46 oder 49 DSGVO. Gegebenenfalls wird sich der Verantwortliche auf EU-Standardvertragsklauseln und andere Schutzmaßnahmen stützen, um Übertragungen außerhalb des EWR zu ermöglichen. Gemäß der Entscheidung des Gerichtshofs der Europäischen Union vom 16. Juli 2020 prüft der Verantwortliche weiterhin das Rechtssystem der Länder, in die Daten übermittelt werden, und aktualisiert gegebenenfalls Maßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.
9. Im Rahmen der in die Vereinigten Staaten übermittelten Daten unternimmt der Administrator bei der Bereitstellung von Daten an Dritte alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass dies ausschließlich in Übereinstimmung mit der Entscheidung der Europäischen Kommission vom 10. Juli 2023 erfolgt an Einrichtungen und Organisationen in den Vereinigten Staaten, die die Einhaltung des neuen „EU-US Data Privacy Framework“ sicherstellen. Die Liste dieser Organisationen wurde vom US-Handelsministerium veröffentlicht. Die Übermittlung personenbezogener Daten aus dem EWR an beigetretene Organisationen Die Einhaltung des EU-US-Datenschutzrahmens und die auf dieser Liste aufgeführten Personen sind möglich, ohne dass zusätzliche Einwilligungen eingeholt oder Rechtsinstrumente wie Standardvertragsklauseln oder verbindliche Unternehmensregeln angewendet werden müssen. Allerdings ist ein bestimmter Datenimporteur in den USA nicht der EU beigetreten -US Data Protection Framework ist die Übermittlung personenbezogener Daten an diese möglich und erfolgt nach Erfüllung der in Art. 46 oder 49 DSGVO genannten Voraussetzungen. In solchen Fällen wird sich der Verantwortliche auf EU-Standardvertragsklauseln und andere Garantien stützen Übertragungen außerhalb des EWR ermöglichen.

§ 4 Rechte des Nutzers

1. Der Benutzer, dessen personenbezogene Daten verarbeitet werden, hat das Recht:
a) Zugriff, Berichtigung, Einschränkung, Löschung oder Übertragung – die betroffene Person hat das Recht, vom Administrator Zugriff auf ihre personenbezogenen Daten, Berichtigung, Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen und hat das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen und hat auch das Recht, seine Daten zu übermitteln. Detaillierte Einzelheiten für die Ausübung der oben genannten Rechte sind in Art. angegeben. 15-21 der DSGVO-Verordnung.
b) Jederzeitiger Widerruf der Einwilligung – die Person, deren Daten vom Administrator auf der Grundlage der Einwilligung (gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der DSGVO) verarbeitet werden widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
c) eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einreichen – die Person, deren Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde in der Art und Weise einzureichen, die in den Bestimmungen der DSGVO und des polnischen Rechts, insbesondere der personenbezogenen Daten , festgelegt ist Datenschutzgesetz. Die Aufsichtsbehörde in Polen ist der Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten in Warschau.
d) Widerspruch – die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus besonderer ihrer Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e) (öffentliches Interesse oder Aufgaben) oder f) (berechtigtes Interesse des Administrators), einschließlich Profiling auf der Grundlage dieser Bestimmungen. In einem solchen Fall darf der Administrator diese personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er weist darauf hin, dass gültige, rechtlich gerechtfertigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder Gründe für die Feststellung , Verfolgung oder Verteidigung Ansprüche.
e) Einspruch gegen Direktmarketing – wenn personenbezogene Daten zu Direktmarketingzwecken verarbeitet werden (basierend auf dem berechtigten Interesse des Administrators, nicht auf der Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person), hat die betroffene Person jederzeit das Recht, Widerspruch auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen Zwecke dieses Marketings, einschließlich Profiling, sofern die Verarbeitung mit einem solchen Direktmarketing zusammenhängt.

2. Die oben genannten Rechte werden auf der Grundlage einer Anfrage des Nutzers ausgeübt, die an die E-Mail-Adresse hello@raiseyoursales.eu gesendet wird. Eine solche Anfrage sollte den Vor- und Nachnamen des Benutzers enthalten.

3. Der Nutzer stellt sicher, dass die auf der Website bereitgestellten oder veröffentlichten Daten korrekt sind.

§ 5 Cookies

1. Unter „Cookies“ sind IT-Daten, insbesondere Textdateien, zu verstehen, die auf den Endgeräten der Nutzer (in der Regel auf der Festplatte des Computers oder in einem mobilen Gerät) gespeichert werden und dazu dienen, bestimmte Einstellungen und Daten durch den Browser des Nutzers zu speichern Websites nutzen. Diese Dateien ermöglichen es Ihnen, das Gerät des Benutzers zu erkennen und die Website korrekt anzuzeigen, wodurch der Komfort bei der Nutzung gewährleistet wird. Die Speicherung von „Cookies“-Dateien ermöglicht daher eine angemessene Vorbereitung der Website und des Angebots im Hinblick auf Benutzerpräferenzen – der Server erkennt den Benutzer und merkt sich unter anderem: Präferenzen wie: Besuche, Klicks, frühere Aktivitäten.

2. „Cookies“ enthalten insbesondere den Namen der Domain der Website, von der sie stammen, die Zeit ihrer Speicherung auf dem Endgerät und eine eindeutige Nummer, die zur Identifizierung des Browsers dient, von dem aus die Verbindung zur Website hergestellt wird.

3. Cookies werden für folgende Zwecke verwendet:
A. Anpassung des Inhalts von Websites an Benutzerpräferenzen und Optimierung der Nutzung von Websites,
B. Erstellung anonymer Statistiken, die dabei helfen, festzustellen, wie der Benutzer Websites nutzt, und so deren Struktur und Inhalt verbessern können,
C. Bereitstellung von Werbeinhalten für Website-Benutzer, die auf ihre Interessen zugeschnitten sind.
Cookies dienen nicht der Identifizierung des Nutzers und eine Feststellung seiner Identität ist nicht möglich.

4. Die grundlegende Unterteilung von „Cookie“-Dateien ist ihre Unterscheidung in:
a) Notwendige Cookies – sie sind für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website oder die Funktionalität, die der Benutzer nutzen möchte, unbedingt erforderlich, da wir ohne sie viele der von uns angebotenen Dienste nicht bereitstellen könnten. Einige von ihnen gewährleisten auch die Sicherheit der von uns elektronisch bereitgestellten Dienste.
b) Funktionelle Cookies – sie sind für den Betrieb der Website wichtig, weil:
– dazu dienen, die Funktionalität von Websites zu bereichern; Ohne sie funktioniert die Website ordnungsgemäß, sie wird jedoch nicht an die Vorlieben des Benutzers angepasst.
– dazu dienen, eine hohe Funktionalität von Websites sicherzustellen; Ohne sie kann die Funktionalität der Website eingeschränkt sein, ihr Fehlen sollte Sie jedoch nicht daran hindern, sie vollständig zu nutzen.
– die meisten Funktionalitäten von Websites bedienen; Wenn Sie sie blockieren, können ausgewählte Funktionen nicht ordnungsgemäß funktionieren.
c) Geschäftscookies – sie ermöglichen die Umsetzung des Geschäftsmodells, auf dessen Grundlage die Website zur Verfügung gestellt wird; Ihre Sperrung führt nicht dazu, dass nicht alle Funktionen verfügbar sind, kann aber zu einer Verringerung der Servicebereitstellung führen, da der Website-Eigentümer nicht in der Lage ist, Einnahmen zur Subventionierung seines Betriebs zu erzielen. Zu dieser Kategorie zählen beispielsweise Werbe-Cookies.
d) „Cookies“-Dateien zur Website-Konfiguration – ermöglichen die Einstellung von Funktionen und Diensten auf Websites.
e) Cookies für die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Websites – sie ermöglichen die Überprüfung der Authentizität und die Optimierung der Website-Leistung.
f) Authentifizierungscookies – ermöglichen eine Benachrichtigung, wenn der Benutzer angemeldet ist, damit die Website entsprechende Informationen und Funktionen anzeigen kann.
g) „Cookies“-Dateien, die den Sitzungsstatus überprüfen – sie ermöglichen das Speichern von Informationen darüber, wie Benutzer die Website nutzen. Dabei kann es sich um die am häufigsten besuchten Seiten oder mögliche Fehlermeldungen handeln, die auf bestimmten Seiten angezeigt werden. „Cookies“-Dateien, die zum Speichern des sogenannten „Sitzungsstatus“ verwendet werden, tragen dazu bei, die Dienste zu verbessern und den Komfort beim Surfen auf Websites zu erhöhen.
h) Cookies, die die auf der Website ablaufenden Prozesse untersuchen – ermöglichen den effizienten Betrieb der Website und der darauf verfügbaren Funktionen.
i) Werbe-Cookies – ermöglichen die Anzeige von Werbung, die für Benutzer interessanter und gleichzeitig für Publisher und Werbetreibende wertvoller ist; Cookies können auch zur Personalisierung von Werbung und zur Anzeige von Werbung außerhalb von Websites verwendet werden.
j) „Cookies“-Dateien, die den Zugriff auf den Standort ermöglichen – sie ermöglichen die Anpassung der angezeigten Informationen an den Standort des Benutzers.
k) Cookies, die Analysen, Recherchen oder Zielgruppenprüfungen durchführen – ermöglichen es dem Websitebesitzer, die Präferenzen seiner Benutzer besser zu verstehen und Produkte und Dienstleistungen durch Analysen zu verbessern und zu entwickeln. In der Regel sammelt der Websitebesitzer oder das Forschungsunternehmen Informationen anonym und verarbeitet Trenddaten, ohne die persönlichen Daten einzelner Benutzer zu identifizieren.

5. Die Verwendung von „Cookies“ zur Anpassung des Inhalts von Websites an die Präferenzen des Benutzers bedeutet grundsätzlich nicht die Erhebung von Informationen, die die Identifizierung des Benutzers ermöglichen, obwohl diese Informationen manchmal den Charakter personenbezogener Daten, d. h. Daten, haben können Ermöglicht die Zuordnung bestimmter Verhaltensweisen zu einem bestimmten Benutzer. Mithilfe von Cookies erhobene personenbezogene Daten dürfen nur zur Erfüllung bestimmter Funktionen für den Nutzer erhoben werden. Diese Daten werden so verschlüsselt, dass Unbefugte keinen Zugriff darauf haben.

6. Die von dieser Website verwendeten Cookies sind für den Benutzer oder das von ihm verwendete Endgerät nicht schädlich. Für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website wird daher empfohlen, deren Unterstützung in b nicht zu deaktivieren Ruderer. In vielen Fällen ermöglicht die zum Durchsuchen von Websites verwendete Software (Webbrowser) standardmäßig die Speicherung von Informationen in Form von „Cookies“ und anderen ähnlichen Technologien auf dem Endgerät des Benutzers. Der Benutzer kann die Art und Weise, wie Cookies vom Browser verwendet werden, jederzeit ändern. Dazu müssen Sie Ihre Browsereinstellungen ändern. Die Methode zum Ändern der Einstellungen variiert je nach verwendeter Software (Webbrowser). Je nach verwendetem Browser finden Sie auf den Unterseiten entsprechende Hinweise.

7. Im Rahmen der Cookie-Technologie kann der Administrator Tracking-Pixel oder Clear-GIF-Dateien verwenden, um Informationen darüber zu sammeln, wie der Benutzer seine Dienste nutzt und wie er auf per E-Mail gesendete Marketingnachrichten reagiert. Ein Pixel ist ein Softwarecode, der die Einbettung eines Objekts in eine Website ermöglicht, in der Regel ein pixelgroßes Bild, das es ermöglicht, das Benutzerverhalten auf Websites, auf denen es platziert ist, zu verfolgen. Nach Erteilung der entsprechenden Einwilligung baut der Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server auf, auf dem der Pixel gespeichert ist. Die Verarbeitung der durch den Pixel erfassten Daten erfolgt daher im Rahmen der Datenschutzbestimmungen des oben genannten Partners. verwaltet den Server.

8. Der Administrator kann Online-Protokolldateien (die technische Daten wie die IP-Adresse des Benutzers enthalten) verwenden, um den Datenverkehr innerhalb seiner Dienste zu überwachen, technische Probleme zu lösen, Betrug zu erkennen und zu verhindern und die Bestimmungen der Benutzervereinbarung durchzusetzen.

9. Der Administrator weist darauf hin, dass die Website nicht auf DNT-Signale (Do Not Track) reagiert. Der Benutzer kann jedoch bestimmte Formen des Online-Trackings, einschließlich einiger Analysedaten und personalisierter Werbung, deaktivieren, indem er die Cookie-Einstellungen in seinem Browser ändert oder unsere verwendet Cookie-Einwilligungstools (falls zutreffend).

10. Detaillierte Informationen zum Ändern und Löschen von Cookie-Einstellungen in den gängigsten Webbrowsern finden Sie im Hilfebereich des Webbrowsers und auf den folgenden Websites (klicken Sie einfach auf den Link):
a) Google Chrome
b) Mozilla Firefox
c) Microsoft Edge
d) Opera
e) Safari macOS
f) Safari iOS/iPad OS

11. Detaillierte Informationen zur Verwaltung von Cookies auf einem Mobiltelefon oder einem anderen mobilen Gerät finden Sie in der Bedienungsanleitung des jeweiligen mobilen Geräts.